Bitte nicht öffnen – Bissig! – Buchvorstellung für Kinder


Buchvorstellung Bitte nicht öffnen - Bissig vom Carlsen Verlag

Eines Tages läutet es am späteren Abend an der Tür – es ist die Post. Ein Paket ohne einem Absender drauf mit der Aufschrift: An Niemand! Wo der Pfeffer wächst. Am Arsch der Welt. An wen ist das Paket gerichtet? Gehört das etwas mir? Oh, da steht ein Vermerk – Bitte nicht öffnen. Ob das wohl gut geht? So beginnt die erste spannende Geschichte der Buchreihe „Bitte nicht öffnen“ von Charlotte Habersack.

Wie wir zu diesem Buch gekommen sind

Da unsere große Tochter sehr lesebegeistert ist und schön langsam auch dickere Bücher gerne selbst liest sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen, fesselnden Kinder- & Jugendbüchern. Beim durchstöbern des Buchladens in unserer Nähe sind wir dann an diesem Cover hängen geblieben. Die Aufschrift, das kleine Guckloch mit einem Monsterauge und einem großen Zahl sowie die etwas furchteinflößende Aufschrift haben unsere Tochter gleich gepackt. Auf die Kurzbeschreibung auf der Rückseite hat nach einem tollen Abenteuer geklungen und schon hatten wir es mit nach Hause genommen.

 

Das Abenteuer kann beginnen

Das Abenteuer mit Icy kann beginnenBevor das Buch selbst losgeht kommt ein kleiner Prolog: Zwei Tage, bevor alles begann. In einer kleinen Stadt namens Boring hatte ein kleiner Junge den ganzen Morgen lang nach Moss und Blättern gesammelt um seinem Lieblingskuscheltier ein Lager zu bauen. Der Namen seines Kuscheltiers ist Icy. Er legte in fein in sein Bettchen, drückte ihm einen Kuss auf und sagte ihm er müsste kurz und wäre gleich wieder da. Doch kaum war er weg huschte ein schwarzer Schatten durch den Garten und als der Junge zurückkommt ist Icy weg.

 

Ein Paket für Nemo – Bitte nicht öffnen!

Eigentlich ist es ein Abend wie jeder andere. Nemo sitzt mit seinen Eltern vor dem Fernseher und sieht gemeinsam mit seinen Eltern die Serie „Grenzenlose Liebe“. Die absolute Lieblingsserie seiner Eltern. Nicht das Nemo so ein Liebesromanze auch toll finden würde, nein. Er schaut nur mit weil die Eltern von Oda dort mitspielen – sie ist mit Abstand das schönste Mädchen in seiner Klasse. Plötzlich läutet es bei ihnen zuhause. Nemo geht zur Türe. Der Briefträger… Abends und nicht wie gewöhnlich am Morgen. Der Briefträger entschuldigte sich für die späte Störung und überreichte Nemo das Päckchen. Darauf ein Aufkleber: An Niemand! Wo der Pfeffer wächst. Am Arsch der Welt. Quer über das Paket ein Schriftzug: Bitte nicht öffnen! Bissig*.

Nach einer kurzen Besprechung mit seinen Eltern beschlossen sie das Paket könnte gefährlich sein, vielleicht sogar ein Briefbombe und Nemo sollte es zurückbringen zur Post und zurücksenden. Die Neugier von Nemo wurde immer größer. Boring war eine kleine sehr langweilige Stadt und dann fand Nemo trotz all der Aufregung in einen unruhigen Schlaf. Am nächsten Morgen steht sein Freunde Fred vor der Tür der jeden Morgen kommt um ihn abzuholen und gemeinsam zur Schule zu gehen. Nemo zeigt Fred das Paket und bittet ihn rein um noch etwas zu frühstücken. Plötzlich meint Fred das Paket hätte sich bewegt… vielleicht ist ein Tier darin. Das müssen wir öffnen!

Nach viel hin und her um das Paket aufzubekommen drang Qualm aus der Kiste, Sterne und Funken sprühten und dann war sie geöffnet: Ein kleines Zottelmonster, mit einem schwarzen Fleck, dunklen Glasaugen und einem ausladenden Kiefer starrte ihn grimmig an. Doch das Kuscheltier war nicht lebendig…

 

Sieht aus wie ein Yeti

Das Buch „Bitte nicht öffnen – Bissig!“ handelt von einem kleinen Yeti, einem süßen Stoffkuscheltier das nachdem das Paket geöffnet wurde zum Leben erwacht. Es wächst enorm schnell und anfangs haben Nemo und Fred große Angst vor dem Yeti. Er ist gar nicht böse und sie schließen schnell Freundschaft. Doch genau in dem Moment als der Yeti erwacht ziehen Wolken über Boring auf und es beginnt mitten im Juni zu schneien, so richtig zu schneien und ganz Boring ist komplett mit Schnee bedeckt. Woher kommt der Schnee plötzlich? Hat es etwas mit dem Yeti zu tun? Was sollten wir mit dem Yeti machen? Dieser wird immer größer und hat relativ schnell die Größe von Fred und Nemo erreicht. Als sie den Yeti dann auch noch mit in die Schule nehmen, Oda von dem Yeti erfährt beginnt das Abenteuer so richtig.

 

Ein spannendes Buch mit einer tollen HandlungBuchvorstellung Bitte nicht öffnen - Bissig vom Carlsen Verlag Kapitelanfang

Bereits nach den ersten Seiten war klar – das wird ein spannendes Buch. Und genau das ist eingetreten. Unsere Tochter konnte es kaum erwarten am nächsten Tag weiter zu lesen und auch wir als Eltern haben uns immer wieder gefreut und waren gespannt wie das Abenteuer weiter geht. Wird der Yeti vielleicht noch böse? Erfahren andere von dem Yeti und wollen ihn jagen? Hört es dann doch wieder auf zu schneien mitten im Sommer?

Es stellen sich so viele Fragen und immer wieder passiert etwas neues und das Abenteuer geht wieder von vorne los. Und ist das Abenteuer dann vorbei oder geht es vielleicht noch weiter? Denn am Ende am Buches kommt bereits der nächste Vorspann – JA. Dabei handelt es sich bereits um den Prolog für das nächste Buch. Den bei dem Buch „Bitte nicht öffnen“ – Bissig* handelt sich um das erste Buch einer Buchserie das aktuell aus 5 Büchern besteht und man am Ende immer schon wieder gespannt ist was wohl im nächsten Paket stecken wird?

 

Bitte nicht öffnen – Eine tolle Buchreihe für Kinder- & Jugendliche

Von unserer Seite aus können wir dieses Buch wärmstens empfehlen. Unserer Tochter war total davon begeistert und wir haben jetzt auch schon die Fortsetzung „Schleimig“* gelesen und werden uns schon gleich das dritte Buch der Reihe* holen. Empfohlen sind die Bücher für Mädchen und Jungs ab 8 Jahren. Sie kurbeln auf alle Fälle die Fantasie an und fesseln den Leser von Anfang bis zum Schluss.

Mit einem Umfang von 240 Seiten ist das Buch auch nicht zu lange gehalten und dazwischen gibt es immer wieder tolle Grafiken die die Fantasie zusätzlich anregen. Die Aufmachung des Buches mit einem hochwertigen Hardcover sowie diversen Veredelungen, einem „Guckloch“ und Klebeband verspricht sofort sehr viel. Auch die Schriftgröße, die Kapitellängen und die Schreibweise ist sehr gut für Kinder in diesem Alter gewählt, sodass sich auch alles einfach verstehen. Wer also auf der Suche nach einem tollen Buch bzw. tollen Büchern oder auch aktuell einem Weihnachtsgeschenk ist liegt mit diesem Buch garantiert genau richtig.

 

Unsere Wertung

bewertung twisty petz 5 sterne

Hier kannst du das Buch „Bitte nicht öffnen – Bissig“ bestellen >>

 

Hier haben wir noch ein paar Bilder vom Buch für euch:

*Affiliate Link

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.