Buchvorstellung: Die kleine Prinzessin *Werbung*


Wer kennt sie nicht? Die kleine Prinzessin. Sie ist ein kleines 4-jähriges Mädchen und das Einzige das in einem Schloss wohnt. Sie sprüht gerade so vor Lebens- und Abenteuerlust und nützt den großen Platz der ihr im Anwesen zur Verfügung steht so gut es geht aus. Immer wieder auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Und da kann natürlich auch gerne mal was schief gehen… doch keine nimmt ihr das lange böse und schon bald ist wieder alles gut.

„Die kleine Prinzessin“ – eine tolle Buchreihe

Sie ist zuckersüß und total niedlich, doch die kleine Prinzessin* hat es faustdick hinter den Ohren. Immer wieder verwickelt sie sich bzw. ihre Eltern und Schlossangestellt in neue Probleme. So versteckt sich mal eine Monster in ihrem Zimmer und das ganze Schlosspersonal wird verrückt gemacht, dann kommt es zu einem „Notfall“ da ein Klümpchen in der Nase der kleinen Prinzessin steckt, aber sie will auf keinen Fall ins Krankenhaus. Es erwarten einem immer wieder neue teils sehr witzige Themen die mit einer tollen und unterhaltsamen Geschichte ausgeschmückt sind.

Innenseite des Buches "Ich will nicht umziehen" von der kleinen Prinzessin mit tollen Illustrationen und einfachen, kurzen Texten

Ich will nicht ins Bett

Unser erstes Buch der kleinen Prinzessin war die Ausgabe „Ich will nicht ins Bett„*. Wer sich auch nur kurz mit der kleinen Prinzessin auseinandersetzt erkennt sofort das alle Titel der Buchreihe mit „Ich will“ beginnen. Was die kleine Prinzessin nicht alles so möchte 🙂 Und auch so einiges will sie überhaupt nicht.

Da unsere Tochter genau so war und überhaupt nicht ins Bett wollte haben wir das Buch total passend gefunden und es uns mitgenommen. Elina kannte die kleine Prinzessin bereits aus dem Fernseher und so war die Vorfreude auf das Buch sehr groß. Alleine die Farben der Bücher und die witzigen Illustrationen auf dem Cover verraten schon einiges über die Geschichte im Innenteil und wirken sehr ansprechend.

Wie jeden Abend beginnt auch heute der selbe Kampf bei der kleinen Prinzessin: „Ich will nicht ins Bett“. Sie versucht es mit jeder Taktik um ja nicht im Bett liegen bleiben zu müssen. Papa ich will etwas zu trinken und da bekommt sie ein Wasser. Mama da versteckt sich etwas unter meinem Bett. Papa da ist ein Spinne… und so geht es weiter. Bis zu dem Moment wo die kleine Prinzessin plötzlich ganz verschwunden ist. Aber wo ist sie nur hin? Schon macht sich das ganze Schlosspersonal auf die Suche nach ihr…

Cover der kleinen Prinzessin "Ich will nicht ins Bett!"

Ich will nicht umziehen

Unser nächster Titel war „Ich will nicht umziehen„*. Die kleine Prinzessin, ihre Eltern und das ganze Schlosspersonal ziehen in ein neues wunderschönes Schloss. Doch das passt der kleinen Prinzessin überhaupt gar nicht und sie will auf keinen Fall umziehen. Im neuen Schloss angekommen fühlt sie sich überhaupt nicht wohl und möchte sofort wieder zurück in das alte Schloss. Nachdem sie lange auf ihre Mama eingeredet hatte haben sie beschlossen die neuen Mieter ihres alten Schlosses zu besuchen. Dort angekommen ist plötzlich alles anders und nichts sieht mehr so aus wie es war. Auch die neuen Mieter sind total komisch und da trifft die kleine Prinzessin plötzlich eine neue Entscheidung und weiß jetzt ganz genau wo sie wohnen möchte…

Liebevolle Illustrationen und tolle Geschichten

Unser Kinder sind ja total unterschiedlich. Das Eine liebt es Geschichten vorgelesen zu bekommen und sich die Bilder anzusehen und das Andere mag es gar nicht gerne „lange“ still dazusitzen. Die illustriert Buchreihe „Die kleine Prinzessin“ vom Autor und Illustrator Tony Ross lassen die Kinder ein kleines sehr kurzweiliges Abenteuer erleben in das sie gerne eintauchen. Die Seiten sind mit großen Illustrationen und sehr kurzen Texten gehalten so das auch noch genügend Spielraum für kreative Gedanken der Kids bleibt. So ist ein Buch innerhalb weniger Minuten gelesen und ein tolles Abenteuer erlebt, dass in unserem Fall auch gerne mehrmals hintereinander gelesen werden musste 🙂 Die Illustrationen sind sehr getreu der Serie gehalten so das die Kleinen auch den Zusammenhang zur Fernsehserie erkennen.

Detail der Illustrationen von der kleinen Prinzessin

Unser Fazit

Die kleine Prinzessin mit ihrem großem runden Kopf und der tollen Krone macht immer wieder Lust darauf ein neues Abenteuer zu erleben. Elina hat es geliebt die Bücherreihe vorgelesen zu bekommen und hat die Illustrationen genau studiert. Es kamen zu jederzeit Fragen zu den verschiedenen Bildern und Sätzen so das wir immer gemerkt haben wie sehr sie beim Lesen dabei ist und in den Bann gezogen ist. Die Textlängen sind sehr gut gewählt. Nicht zu lange und auch nicht zu kurz. Passend dazu zeigen die Illustrationen die Geschichte sehr gut und das Cover sowie Druck und die Innenseiten sind von einer sehr guten Qualität.

Auch wenn die Kids noch nicht lesen können unterscheiden sie die Geschichten sofort anhand der Farbe des Umschlages. Ein schönes Grün, ein auffallendes Violett, ein süßes Blau… und natürlich merken sie sich auch noch den Titel dazu. Inzwischen haben wir die Bücher schon ein paar Jahre und unsere Tochter liest sie gerne selbst als Leseanfängerin. Geeignet sind die Bücher laut Empfehlung ab 2 Jahren. Unser Sohnemann mit 2 Jahren mag sie ebenfalls gerne und blättert auch mal selbst darin und erzählt seine ganz eigene Geschichte dazu 🙂

Unsere Wertung

bewertung twisty petz 5 sterne

Hier kannst du die Bücher „Die kleine Prinzessin“ bestellen >>

Und hier haben wir noch einige Bilder für euch:

*Affiliate Link

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.